Einstellung

Seite drucken   Diesen Artikel per E-Mail versenden  

Eine Einstellung in den Liederlanden erfolgt meistens über eine Arbeitnehmerüberlassung. Hier spielt es keine Rolle ob es sich um eine Normal- oder Kadertätigkeit handelt.

Die meisten Arbeitnehmerüberlassungen kümmern sich um alles Notwendige um Ihre Einstellungsmöglichkeit zu erhöhen. So kann es sein, dass deutschsprachige Mitarbeiter in den Arbeitnehmerüberlassungen zur Betreuung von deutschen Arbeitnehmern zur Verfügung stehen, um sprachliche Missverständnisse auszuräumen.

Sollten Prüfungen die mitunter notwendig sind  (wie z.B. das VCA-Zeugnis) fehlen, hier helfen Ihnen meistens die Mitarbeiter der Arbeitnehmerüberlassung die entsprechenden Prüfungen zeitnah zu absolvieren.

Zum größten Teil werden Ihnen in der Nähe der Arbeitsstelle Unterkünfte besorgt. Hier kann es schon passieren, dass Sie kein Ein- oder Zweibettzimmer bekommen, sondern sich mit noch mehr Kollegen das Zimmer teilen müssen. In den Niederlanden herrscht die Wohnungsknappheit.
Besteht ein Arbeitnehmer auf eine Einzelunterkunft, so muss er bei einem Zweibettzimmer die Miete für das zweite Bett mit tragen.

Wichtig ist, klären Sie vorher alles Wesentliche und für Sie Wichtige mit dem zukünftigen Arbeitgeber ab, damit es bei Ihrer Ankunft in den Niederlanden zu keinen Problemen kommt.