Info allgemein

Seite drucken   Diesen Artikel per E-Mail versenden  

Die Vergütung Wir sind eine Private Arbeitvermittlung. Um von uns vermittelt zu werden, gibt es drei verschiedene Varianten der Vergütung oder Honorarzahlung.

  1. Die Vermittlungsvergütung erfolgt durch den VGS über die Agentur für Arbeit/dem JobCenter
  2. Der Arbeitnehmer zahlt die Vermittlungsvergütung
  3. Der Arbeitgeber kommt für die Vermittlungsvergütung auf

Jedes Stellenangebot ist individuell zu betrachten. Vermittlung ins Ausland In der Agentur für Arbeit werden Vermittlungsgutscheine (VGS) für eine Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Inland ausgestellt. Das EuGH-Urteil vom 11.01.2007 beinhaltet die Auszahlung des VGS auch im Fall einer Vermittlung im EU-/EWR-Ausland. Allerdings verfügen die einzelnen Agenturen über ein bestimmtes Budget, das relativ freizügig für lokale Arbeitsförderungsmassnahmen verwendet werden kann. Einige Agenturen stellen daher auf Nachfrage einen so genannten “Auslandsvermittlungsgutschein” aus. In jedem Fall – fragen Sie Ihren Ansprechpartner in der Agentur direkt danach und bleiben Sie standhaft! Auch Trennungsgeld und Fahrtkostenzuschuss werden von einigen Agenturen zumindest zeitlich befristet gezahlt. Auch hier gilt: fragen Sie Ihren Ansprechpartner in der Agentur direkt danach! Ein Rechtsanspruch besteht hier nicht.